Metamorphose
[ER, er & ER] - Sorry

Gott, ich hasse ihn. Für das, dass er mich so vollkommen im Griff hat. Beschließe jeden Tag neu, ihn endlich zu fragen auf was er eigentlich hinaus will. Wir schreiben seit zwei Monaten, im zwei Tage-Takt irgendwelchen Smalltalk hin und her. Pünktlich zum Wochenende fragt er mich ob ich was mit ihm unternehmen will oder ob ich abends in der Stadt unterwegs bin. Bis zu diesem Punkt kommt es einem auch vor, dass er es wirklich ernst meint, aber dann meldet er sich das ganze Wochenende nicht. Auf was wartet er denn? Auf bessere Zeiten? Ich komm verdammt nochmal einfach nicht drauf was in seinem Kopf vorgeht. Und ich kann mich nicht überwinden auch mal auf ihn zuzugehen weil ich irgendwie das Gefühl habe, dass es ihm doch weniger wichtig ist. Am liebsten würde ich ihn anschreien und ihm sagen dass er sich endlich entscheiden soll. Ja oder nein. Aber dieses ständige Gezerre nagt ganz schön an mir, mehr als ich dachte. Ich denke praktisch nur noch an ihn, träume von ihm, bilde mir ein dass mein Kopfkissen nach ihm riecht. Ich wart jetzt einfach nochmal eine Woche ab, nun ist er dann eh erstmal 5 Tage im Urlaub. Mal sehen was dann passiert.

Arbeit ist zur Zeit das absolute Grauen. Ich komme überhaupt nicht klar im Moment. Ich komm mir so vollkommen falsch vor dort. Am liebsten würde ich alles hinschmeißen, aber ich hab noch 1 ½ Jahre vor mir. Hört sich wenig an aber es sind definitv 1½ Jahre zu viel.

Meine Eltern fahren höchstwahrscheinlich Freitags los. Mal sehen. Werde meinen Plan dann kurzfristig ausarbeiten. Mittwoch soll es ja bis zu 30°C bekommen. Ich glaub ich geh sterben. -.- Spaß ist was anderes.

fühlt euch gedrückt ♥


18.5.09 21:16


Werbung


Ein Plan muss her

Heute haben wir gegrillt, was schon wieder das absolute Grauen war. Ich halt das einfach nicht aus wenn alle am Tisch sitzen und genüsslich das Zeug reinschaufeln. Ich mein, ich selber komm ja immer noch ganz gut weg, mit ein paar Zucchinischeiben und Salat aber mich widerts einfach nur an. Wenn dann alle ihre Teller leerkratzen, meine Oma die Reste noch isst. Wah. Ich konnte nicht hinschauen. Das Geräusch allein war schon grausam genug.

Meine Eltern werden in ein paar Tagen wohl 1-2 Wochen in den Urlaub fahren. Bedeutet für mich: alone at home! Und nun bin ich am grübeln und überlegen was wohl der beste und effektivste Plan wäre. Fasten oder Gemüse- Obsttage mit einer Kalogrenze von 600. Oder nur Tage mit einer Grenze von 400kcal? Milchtage? Ich denke ein paar Fastentage werde ich mit einbauen, nur, um mal wieder ein bisschen leer zu werden. Was auf jeden Fall feststeht: So wenig Fett wie möglich, am besten gar keins, kein Zucker und Kalorien werden aufs Gramm abgewogen. Wie viel Gewichtsabnahme ist in 10Tagen realistisch?

Irgendwie freue ich mich schon total auf diese Tage weil ich mich seltsamerweise wenn ich alleine bin immer total unter Kontrolle habe, obwohl es doch eigentlich die beste Zeit für FA's wäre. Andererseits hab ich auch ziemlich Panik vor dem Alleine-sein, denn sobald es draußen zu dämmern anfängt bekomm ich total die Angstattacken.

Ich les gerade das Buch "Brave Mädchen essen auf". Irgendwie fasziniert es mich. Es ist nicht so ein typisches ES-Buch. Werde wohl auch gleich damit weitermachen. So vergeht hoffentlich auch die Zeit. Denke immer noch ständig an ihn. Wieso kann er nicht endlich verschwinden!?

"Ich dachte schon, ich hätt mich freigeschwommen und diese Tür zugeschlagen. Ich dachte schon du seist ausgezogen, aus den Kammern meiner Erinnerung, doch durch irgendeine Lücke kriechst du immer wieder rein, lass mich allein"
[Selig - Ich dachte schon]

alles alles liebe ♥

17.5.09 17:00


Tiefpunkt

Typischer Scheisstag! Nervlich fertig! Kein Bock irgendwen zu sehen oder mit irgendwem zu reden.

Tag fing mit einem Horror-Muttertags-Frühstück an. Nachmittags noch ein Stück Kuchen. Stimmung auf dem absoluten Tiefpunkt. Vorhin wars dann endgültig vorbei. Irgendwie haben mich meine ganzen Gefühle total überwältigt. Einfach alles ist hochgekommen. Vorallem die Sache mit IHM, die mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Sitze auf dem Fließenboden im Bad und Tränen strömen über mein Gesicht. Diesmal war es anders. Es war nicht dieses Brennen, dieses Gefühl zu ersticken sondern einfach nur vollkommene Hilfslosigkeit und Taubheit. Nach einer Weile stehe ich auf, stell mich vor den Spiegel und erneut fang ich an zu weinen, diesmal aus reiner Wut. Zerschneide mir die Hüfte, lege mich in die Badewanne und schlucke noch ein bisschen AFM - absolut sinnlos.

Habe heute Nacht übrigens geträumt dass ER mir als Grund warum er mich so behandelt gesagt hat, dass er lieber gern eine schlanke Freundin an seiner Seite hätte. Träume können wirklich grausam sein!

Seid mir bitte nicht böse, wenn ich eure Kommis erst morgen beantworte. Werde jetzt nur noch meine 200 Sit-Ups machen und dann ins Bett. Mehr bekomm ich heute nich mehr auf die Reihe.

Wünsch euch morgen einen guten Wochenstart!


10.5.09 20:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de